Was, wann, wie, warum?

Wichtige Dokumente bereits vorhanden?

 

A. Verschwiegenheitsverpflichtung Mitarbeiter

B. Datenschutzerklärung / Information der Betroffenen (z.B. Art 13, 14 DSGVO)

C. Verarbeitungsverzeichniss inkl. Beschreibung der technisch-organisatorischen Maßnahmen

 

--> Gerne unterstütze ich Sie bei der Erstellung eins Verarbeitungsverzeichnis und kann Ihnen - je nach Branche - eine Grundlage übermitteln.

 

1. Welche Datenverarbeitungen bestehen ? - Es handelt sich auch um eine Rechtsfrage!

  • Jede Abteilung, jeder Mitarbeiter: Welche Daten werden verarbeitet?
  • Auflistung aller Dienstleister - Outsourcing: Sind DSGVO konforme Verträge vorhanden?
  • 72h Data Breach Notification: PR, Legal, Führung: Ist eine Reaktion von zB Freitag auf Montag möglich

2. Risikoabschätzung der Datenverarbeitungen - Check auf Meldungsnotwendigkeit - Notwendigkeit des Verarbeitungsverzeichnis

 

3. Meldungsdurchführung. Gibt es genehmigungspflichtige Datenverarbeitungen? (z.B. Übermittlung sensibler Daten oä.) - Erstellung des Verarbeitungsverzeichnis

 

4. Bestellung des allf. Datenschutzbeauftragen vorbereiten

 

5. Vertragscheck - AGB - Geschäftspapiere  - allf. Revision, Auftragsverarbeitervereinbarungen - Neuverhandlung, Anpassung

 

6. Data Breach Notification, Notfallprozesse  erstellen

 

7.Vorbereitung von rechtskonformen Verarbeitungen zu 2018 nicht mehr möglichen datenschutzrechtlichen Vorgehensweisen.

 

Beispiele für häufige Datenverarbeitungen in Unternehmen sind:

 

Lohnbuchhaltung

Fernwartung

Personaldatenverarbeitung

Telefonanlage

Zeiterfassung

Newsletter uä.

 

Für weitergehende Fragen/Antworten benutzen Sie das Kontaktformular.

Diese Information ist eine grundsätzliche Information und ersetzt keine Beratung im Einzelfall.